„Mein Leipzig lob ich mir“

Dieser Ausspruch Goethes schwebt immer über dieser Stadt im Herzen Europas. Erleben Sie eine fast 1000 Jahre alte Metropole mit viel Herz und Kultur. Begeben Sie sich mit uns auf eine Entdeckungsreise durch die einzelnen Stadtteile von Leipzig und lassen Sie sich von dem Flair inspirieren. Leipzig – eine Stadt im Wandel. Die perfekte Symbiose von Alt und Neu, von Gründerzeit bis moderner Wohnkomfort. Leipzig wächst und an jeder Ecke entsteht etwas Neues und Interessantes. Dima Immobilien möchten Ihnen neben den Immobilien, eine blühende Stadt nahe bringen. In den verschiedenen Stadtteilen werden wir Ihnen besondere Orte, Lokalitäten und feine Adressen vorstellen. Lassen Sie sich von unserer #LieblingsstadtLeipzig begeistern.

Stadtteile im Überblick

Anger-Crottendorf

Anger-Crottendorf

„Der Osten ist am Kommen“ – im Leipziger Osten liegt Anger-Crottendorf. Hübsche gründerzeitliche Häuserzeilen befinden sich im Leerstand und bedürfen der Sanierung. Jedoch findet man auch erste Straßenzüge, die nach und nach saniert wurden und sich bereits im neuen Glanz präsentieren. Schnellen Schrittes entwickelt sich der Leipziger Osten. Obwohl der Stadtteil noch einige Ecken und Kanten aufweist, weht bereits ein frischer Wind in vereinzelten Passagen.

zum Stadtteil Anger-Crottendorf
Bachviertel

Bachviertel

Das Bachviertel liegt herrlich zentral, mitten in der grünen Lunge von Leipzig - eingebettet zwischen dem Clara-Zetkin Park, dem Johanna-Park und der „Nonne“ mit einer großartigen Flusslandschaft. Imposante Gründerzeitbauten und hochwertige Neubauten zeichnen das Bachviertel rund um die Sebastian-Bach-Straße aus.

zum Stadtteil Bachviertel
Böhlitz-Ehrenberg

Böhlitz-Ehrenberg

Sie möchten dem städtischen Trubel fern bleiben und die Ruhe des Auenwaldes genießen? Dann sind Sie am Rand des Auenwaldes im Stadtteil Böhlitz-Ehrenberg im Westen Leipzigs richtig. Sie finden hier großzügige Gärten, Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Villen. Außerdem ist die Besichtigung des Wasserturms, der als Wahrzeichen des Viertels gilt, zu empfehlen.

zum Stadtteil Böhlitz-Ehrenberg
Connewitz

Connewitz

Die Nähe zum Zentrum, Restaurants, Bars und Kneipen, kleine Boutiquen, das Kleinkunstgewerbe und die Alternativeszene, zeichnen die Südvorstadt und den daran anschließenden Stadtteil Connewitz als lebendiges, fast schon quirliges Viertel aus. Vor allem bei Studenten, aber auch bei Jungfamilien ist die Südvorstadt beliebt. Entlang der „Karli“ wurden die Altbauten stetig saniert. Inzwischen wird jeder freie Bauplatz für den Bau eines Neubauobjektes genutzt. Hierfür steigen die Kaufpreise für eine Eigentumswohnung in einem Neubau auf 3000 €/qm und die denkmalgeschützten Wohnräume in Gründerzeithäuser und –villen, die vorwiegend in den ruhigeren Seitenstraßen zu finden sind, steigen preislich darüber hinaus.

zum Stadtteil Connewitz
Dölitz-Dösen

Dölitz-Dösen

An der südlichen Stadtgrenze Leipzigs befindet sich Dölitz-Dösen. Dieser Stadtteil überzeugt durch sein reichliches Angebot an grünen Kleingärten- und Parkanlagen. Jeden Monat kommen zahlreich Einwohner und Gäste aus ganz Europa, die den Antik- und Trödelmarkt auf dem Messe- und Veranstaltungsgelände AGRA begeistert besuchen. Ebenso findet jährlich zum Pfingstwochenende auf dem AGRA-Gelände das inzwischen traditionelle Wave-Gotik-Treffen statt.

zum Stadtteil Dölitz-Dösen
Eutritzsch

Eutritzsch

„Eutritzsch hat von Allem ein bisschen was“ – der Stadtteil im Norden Leipzigs sollte nicht vergessen werden. Entlang des Eutritzscher Marktes finden Sie schöne Häusersiedlungen aus den 20er- Jahren, die in gelben und backsteinfarbenen Tönen erstrahlen. Ebenso eine Besonderheit des Stadtteils und für die Leipziger Architektur eher ungewohnt sind die Meyerschen Häuser. Diese sind um 1900 entstanden und setzen mit ihren Kuppeltürmen ungewohnte Akzente.

zum Stadtteil Eutritzsch
Gohlis

Gohlis

Gohlis liegt nördlich der Leipziger Innenstadt und ist heute einer der bekanntesten und schönsten Stadtteile Leipzigs. Die Magistrale Georg-Schumann-Straße verläuft quer durch den Stadtteil und teilt diesen in Süd, Mitte und Nord ein. Von hier aus haben Sie eine perfekte Anbindung zum Zentrum von Leipzig sowie zur B6 in Richtung Halle.

zum Stadtteil Gohlis
Graphisches Viertel

Graphisches Viertel

Die Bezeichnung „Graphisches Viertel“ ist seit über einhundert Jahren im Leipziger Sprachgebrauch. So auch in Buchbinder- und Verlegerkreisen Deutschlands. Es ist ein Synonym für die Bedeutung Leipzigs als Buchstadt. Immer mehr etabliert sich dieses Viertel als Medienstandort und zu einer der angesagtesten, citynahen Wohnadressen Leipzigs.

zum Stadtteil Graphisches Viertel
Kleinzschocher

Kleinzschocher

Wohnen und Leben im Grünen – das können Sie in Kleinzschocher. Im Südwesten von Leipzig befindet sich einer der grünsten Stadtteile der sächsischen Metropole. Hier finden Sie Ruhe und Erholung im Volkspark Kleinzschocher oder Entspannung im anliegenden Küchenholz oder Hahnholz, wo es ein großes Angebot an Freizeitaktivitäten gibt. Wenn es dann doch etwas mehr Trubel sein soll, liegt das kleine Geschäftszentrum des Stadtteils - der „Adler“ nicht fern.

zum Stadtteil Kleinzschocher
Knautkleeberg-Knauthain

Knautkleeberg-Knauthain

Einfach mal raus aus der City – rein in das Grüne. Besonders attraktiv für junge Familien, entwickelt sich im Leipziger Südwesten ein Stadtteil, der an die grüne Elsteraue angrenzt und das Leipziger Neuseenland mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten als einen freundlichen Nachbar begeistert. In ein Trendwohngebiet, welches dörflichen Charakter ausstrahlt, investieren Investoren und Hausherren in viele neue Eigenheime. Stück für Stück wird ebenso der Wohnbestand saniert. Vorstadtliebhaber sind hier genau richtig.

zum Stadtteil Knautkleeberg-Knauthain
Leutzsch

Leutzsch

„In Leipzig soll es keine Wälder geben“, hört man sagen. Dann kennen Sie den Stadtteil Leutzsch noch nicht. Dieser liegt direkt am Auenwald. Sie wohnen am Wald und sind mit dem Fahrrad in 20 Min in der City. Das Leutzscher Holz sowie das Hasenholz gehören dem Leipziger Stadtforst an und umschließt den Auensee. Die letzten freien Grundstücke werden von Familien bebaut und die Nachfrage an Bestands-Immobilien zum Kauf ist besonders groß. Die villenartige Bebauung im Gebiet um die Paul-Michael-Straße und die Nähe zum Leutzscher Holz schaffen ein einzigartiges Flair.

zum Stadtteil Leutzsch
Lindenau

Lindenau

Aufgrund der Nähe zu Plagwitz ist der Leipziger Westen einer der kommenden Stadtteile in Leipzig. Der wesentliche Impuls dieses Viertels ist das Brunnenviertel rund um die Georg-Schwarz-Straße. Dort entstehen in sanierten Bestand-Immobilien mehrere hunderte Mietwohnungen, von mehr als 7 Euro pro Quadratmeter. Starken Einfluss auf das Viertel hat außerdem der Lindenauer-Hafen, wo in den nächsten Jahren zahlreiche Wohnungen entstehen.

zum Stadtteil Lindenau
Markkleeberg

Markkleeberg

Grasgrün und wasserblau sind die zwei Farbtöne, welche die Stadt Markkleeberg farblich charakterisieren. Überall befinden sich Parks, Gärten und Grünflächen, die sich durch die Straßen und Häuserreihen ziehen. Ummantelt wird die Stadt von dem Markkleeberger See im Westen und dem Cospudener See im Süden, wodurch ein maritimer Flair in der Stadt entsteht. Unterstützt wird Dieser durch den Flussverlauf der Pleiße durch die Innenstadt.

zum Stadtteil Markkleeberg
Musikviertel

Musikviertel

Ein Gründerzeitviertel, gelegen im Zentrum-Süd mit sehenswerten, großen Gebäuden wie der Bibliothek Albertina, die Hochschule für Musik & Theater sowie das Bundesverwaltungsgericht – ist besser bekannt als das Musikviertel. Herrlich zentral, mitten in der grünen Lunge von Leipzig – eingebettet zwischen Clara-Zetkin-Park, dem Johanna Park und der Pferderennbahn.

zum Stadtteil Musikviertel
Plagwitz

Plagwitz

Plagwitz gilt als einer der beliebtesten Wohngegenden in Leipzig. Charakteristisch für dieses Wohngebiet ist das Kanalnetz der Weißen Elster und des Karl-Heine-Kanals mit seinen gewachsenen Grünstrukturen. Plagwitz ist ein Stadtteil, der industriell von der Baumwollspinnerei, dem Tapetenwerk und dem Westwerk geprägt ist und entwickelt sich als das Innviertel - „Neuprenzlauerberg von Leipzig“. Die Wohnbauten sind vorrangig durch die Gründerzeit, aber auch vom Jugendstil geprägt. Heute sind große Teile der denkmalgeschützten Bausubstanz liebevoll und mit unverwechselbarem Charme saniert.

zum Stadtteil Plagwitz
Reudnitz-Thonberg

Reudnitz-Thonberg

Der Stadtteil Reudnitz-Thonberg liegt im Osten Leipzigs und ist für Familien und Studenten ein sehr beliebtes Wohnviertel. Aufgrund der zentralen Lage und der Nähe zur Innenstadt ist es möglich alle wichtigen Erholungs-, Kultur- und Dienstleistungseinrichtung zu erreichen. Der Lene-Voigt-Park, der Stünzer Park sowie der Friedenspark sind eine der vielen Grünbereiche in Reudnitz-Thonberg.

zum Stadtteil Reudnitz-Thonberg
Schleußig

Schleußig

Als ein Weiterer, aus allen Bevölkerungsschichten und besonders bei Familien beliebter Stadtteil, ist Schleußig. Schleußig überzeugt aufgrund der Lage zum Clara-Zetkin-Park, dem Auwald sowie der Angrenzung an Plagwitz mit der Nähe zur Weißen Elster. Entlang der Könneritzstraße, die als Hauptachse des Viertels gilt, befinden sich Häuser, die vorwiegend aus der Gründerzeit stammen. Die hübsch, sehr aufwendig verzierten Fassaden wurden im Stil des Spätklassizismus erbaut.

zum Stadtteil Schleußig
Schönefeld

Schönefeld

Schönefeld gilt als eines der Viertel, welches als etwas eigen bezeichnet werden kann. Durchzogen von Park-und Waldlandschaften, Gründerzeithäusern, Kleingärten, Blocksiedlungen und Villen weist der Stadtteil an verschiedenen Ecken seinen ganz speziellen Charme auf. Für Ruhe und Wohlfühlatmosphäre sorgen spätestens Spaziergänge durch den Mariannenpark, entlang der Parthe oder durch den Abtnaundorfer Park.

zum Stadtteil Schönefeld
Stötteritz

Stötteritz

Eher kleinstädtisch oder sogar mit dörflicher Struktur ist Stötteritz ein sehr willkommenes Viertel. Das Stötteritzer Wäldchen, der Gutshof Stötteritz und eine schöne Barockkirche befinden sich im östlichen Teil des Viertels. Hier finden regelmäßig Stadtteilfeste statt. Das Völkerschlachtdenkmal und die anliegenden Grünanlagen laden im Westen von Stötteritz zum Verweilen und zur Gestaltung der Freizeit ein.

zum Stadtteil Stötteritz
Südvorstadt

Südvorstadt

Die Nähe zum Zentrum, Restaurants, Bars und Kneipen, kleine Boutiquen, das Kleinkunstgewerbe und die Alternativeszene, zeichnen die Südvorstadt und den daran anschließenden Stadtteil Connewitz als lebendiges, fast schon quirliges Viertel aus. Vor Allem bei Studenten, aber auch bei Jungfamilien ist die Südvorstadt beliebt. Entlang der „Karli“ wurden die Altbauten stetig saniert. Inzwischen wird jeder freie Bauplatz für den Bau eines Neubauobjektes genutzt. Hierfür steigen die Kaufpreise für eine Eigentumswohnung in einem Neubau auf 3000 €/m2 und die denkmalgeschützten Wohnräume in Gründerzeithäuser und –villen, die vorwiegend in den ruhigeren Seitenstraßen zu finden sind, steigen preislich darüber hinaus.

zum Stadtteil Südvorstadt
Volkmarsdorf

Volkmarsdorf

Volkmarsdorf ist, neben Neustadt-Neuschönefeld, eines der multikulturellen Viertel. Der überschaubare Stadtteil wird von der Dresdner Eisenbahn im Norden, von der Hermann-Liebmann- und Wiebelstraße im Westen und der Bernhardstraße im Süden umgrenzt. Das grüne Herz des Leipziger Ostens bildet der Mariannenpark. Hier findet man Ruhe und Entspannung im Park, Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung und im Winter auch einen Rodelberg.

zum Stadtteil Volkmarsdorf
Wahren

Wahren

Eines der grünsten Viertel in Leipzig - Wahren. Neben dem Auwald, lädt der Auensee als Ausflugsziel zum Schwimmen, zu langen Spaziergängen oder einer Fahrt mit der Parkeisenbahn ein. Für spätere Abendstunden gilt das „Haus Auensee“, wo regelmäßig Konzerte und Veranstaltungen stattfinden, als erster Anlaufpunkt des Viertels.

zum Stadtteil Wahren
Waldstraßenviertel

Waldstraßenviertel

Eines der attraktivsten Viertel in Leipzig ist das Waldstraßenviertel mit seinen gründerzeitlichen Häuserzeilen und klassizistischen Villen. Offiziell gehört das Areal dem Stadtteil-Nordwest an. Entlang der Waldstraße befinden sich kleine Geschäfte wie Boutiquen, Cafés und Bioläden, wo auch Einkäufe des täglichen Lebens problemlos bewältigt werden können. Das Leben im Waldstraßenviertel ist lebendig, voller Elan und Geschäftigkeit.

zum Stadtteil Waldstraßenviertel
Zentrum

Zentrum

Im Zentrum zu leben heißt „Mitten drin“ zu sein. Das Zentrum Leipzigs wird von dem Innenstadtring umschlossen. Hier spielt sich das geschäftliche Leben der Laden- und Handelsflächen ab. Über viele Gassen, Straßen und sonnendurchflutete Freisitze kann der Besucher die Innenstadt aus verschiedenen Blickwinkeln kennen lernen. Viele bedeutende Bauwerke wie das Alte Rathaus, aber auch das Neue Rathaus, das City-Hochhaus „MDR-Tower“ , besser bekannt als Uni-Riese, das Gewandhaus und die Oper finden Sie im Zentrum Leipzigs.

zum Stadtteil Zentrum

Sie suchen eine Immobilie?
Wir finden sicher das Passende für Sie!

KaufMiete




*Pflichtfelder

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese.