LEIPZIG Stadtteil Schleußig

zurück zur Übersicht

Schleußig liegt im Südwesten der Stadt Leipzig und ist aufgrund seiner Lage die "Insel" der Stadt. Der Stadtteil grenzt an die Weiße Elster und an das Elsterflutbett. Der Schleußiger Weg verläuft fast mittig durch den Stadtteil und trennt die Denkmalbauten der Gründerzeit im Norden von den Einfamilienhäusern im Süden.

Durch die Nachbarschaft zu Plagwitz - einen ehemaligen Arbeiter- und Industriestandort - findet man in Schleußig noch Ausläufer alter Industrieanlagen, die nun durch umfassende Sanierungen einen besonders ästhetischen Charme aufweisen. Als besonderes Beispiel wären da die ehemaligen Buntgarnwerke zu erwähnen, die als größtes Industriedenkmal der Gründerzeit Deutschlands gelten. Heute ist der Gebäudekomplex ein multifunktionales Zentrum mit Loftwohnungen, Praxen, Büros und Einkaufsmöglichkeiten.

Das Leben in Schleußig spielt sich entweder auf der Könneritzstraße oder im Park ab. Die von Nord nach Süd verlaufende Könneritzstraße mit zahlreichen Geschäften und der "International School" ist die Einkaufsmeile des Viertels - Bäckereien, Bekleidungsgeschäfte, Supermärkte und vieles mehr findet man hier. Aber auch kleinere Bars und Restaurant haben sich in den letzten Jahren auf der "Kö" angesiedelt. Radelt man durch den Clara-Zetkin-Park ist man in nur 10 Minuten im Leipziger Stadtzentrum oder man nimmt die Straßenbahn, die auf der Könneritzstraße verkehrt.

  • Nähe zum Zentrum: ca. 4 km
  • ÖPNV: Straßenbahnlinien 1 und 2, verschiedene Buslinien
  • Kitas und Schulen: u. a. 3 Kindertagesstätten, 1 Grundschule und die Leipzig International School

IN UNMITTELBARER NÄHE

Herbarium

Herbarium

Floristik aller Art und Gemüse aus biologischem Anbau.

zur Webseite
Die Freche Elster

Die Freche Elster

Vom Frühstücksei bis hin zum Burger – hier gibt's Leckereien direkt an der Weißen Elster.

zur Webseite