LEIPZIG Stadtteil Anger-Crottendorf

zurück zur Übersicht

Der Stadtteil Anger-Crottendorf liegt südöstlich des Stadtzentrums von Leipzig. Seit der Stilllegung der Industrieanlagen nach der Wende ist dieser Stadtteil ein überwiegend durch gründerzeitliche Wohnbebauung geprägtes Gebiet. Umgeben von Gründerzeithäusern und Wohnhäusern der Gegenwartsarchitektur lebt es sich hier ruhig. Luxussanierungen und Denkmal-Villen findet man in diesem Stadtteil nicht.

Durch die ansässigen Kleingartenvereine und zwei kleinere Stadtteilparks ist Anger-Crottendorf trotz der Nähe zum Zentrum sehr grün und bietet Möglichkeiten zur Naherholung. Der Liselotte-Herrmann-Park grenzt im Süden an die Zweinaundorfer Straße und trennt so Anger-Crottendorf vom Stadtteil Stötteritz. Der Volkshain-Stünzer-Park mit einem kleinen Teich und dem Flüsschen "Östliche Rietzschke" grenzt im Norden an den Stadtteil Sellerhausen-Stünz. Entlang der Zweinaundorfer Straße findet man eine gute Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie. Auch Schulen und Kindergärten befinden sich im Umfeld.

Durch die optimale Anbindung an S- und Straßenbahn erreicht man das Stadtzentrum in nur wenigen Minuten. Durch die Erweiterung des Citytunnels im Jahre 2013 besteht eine direkte Verbindung von Anger-Crottendorf nach Wurzen.

  • Nähe zum Zentrum: ca. 3 km
  • ÖPNV: Straßenbahnlinien 4 und 7, S-Bahn, verschiedene Buslinien
  • Kitas und Schulen: u. a. 6 Kindertagesstätten und 3 Grundschulen