Vermietung. Erstbezug.

Dima Immobilien steht für eine professionelle Vermietung von Erstbezügen in Leipzig. Mit einem reichlichen Angebot an Mietwohnungen in sanierten Denkmalbauten sowie Neubau-Immobilien haben wir für Jung und Alt das passende Objekt im Angebot. Mit unserer Liebe zur Stadt möchten wir auch für Sie die passende Mietwohnung zum Wohnen, Leben und Wohlfühlen in Leipzig finden.

Die Geschichte von Dima Immobilien beginnt im Jahr 1995. In diesen frühen Jahren war die Vermietung noch ganz anders strukturiert. Es gab wenige Erstbezüge – sei es ein saniertes Objekt oder Neubau. Die Nachfrage nach einer neuen Wohnung war zu dieser Zeit enorm hoch und die Kaltmieten ebenso.

Neben Kaltmieten von 8 bis 10 Euro pro Quadratmeter mussten 1995 die Mieter auch eine Maklerprovision in Höhe von 2 Kaltmieten bezahlen. Dies hat sich erst später aufgrund der neuen Marktsituation geändert. Dima Immobilien hat 1995 mit der Vermietung eines Neubau Mehrfamilienhauses in Markkleeberg seine Erfolgsgeschichte gestartet. Inhaber Herr Peter Zamarski konnte an zwei Wochenenden 26 Wohnungen vermieten. Das war ein außergewöhnlicher Start, der aber aufgrund der Nachfrage und der Wohnungstypen eine deutliche Unterstützung erhielt. Genauso schnell mussten Mietverträge geschrieben werden. Eine 7-Tage-Woche ist für Immobilienmakler anfangs oft völlig normal.

Den Bereich der Vermietung haben wir immer konsequent durchgeführt, auch als Ende der 90er-Jahre der Leipziger Immobilienmarkt fast zusammengebrochen wäre. Die Kaltmietpreise rutschten wegen einem Überangebot an neuen Wohnungen und einem Bevölkerungsrückgang in den Keller. Zwischen 1998 und 2005 lagen die Kaltmieten, auch in Toplagen wie dem Waldstraßenviertel, bei durchschnittlich 5 Euro pro Quadratmeter. In dieser Zeit war der Leipziger Immobilienmarkt durch einige Insolvenzen geprägt. Der Kampf um Kunden wurde rauer und das Geschäft schwieriger. Dima Immobilien konnte sich in dieser düsteren Zeit behaupten, denn der Firmeninhaber erkannte schon sehr früh, dass ein Immobilienmakler mehr bieten muss als bis dato. So wurde schon damals großen Wert auf eine hochwertige Fotografie und Präsentation im Internet gelegt. Mit sehr guten Fotos von Vermietungsobjekten und einem professionellen Vermietungsservice konnte das Unternehmen immer mehr Kunden von schönen Immobilien begeistern.

In der Zeit bis 2005 waren die Zinsen für eine Baufinanzierung noch verhältnismäßig hoch, so dass der größte Verkaufsumsatz durch die Sanierung von denkmalgeschützten Häusern in Leipzig erwirtschaftet wurde. Der Markt der Eigennutzer war zu diesem Zeitpunkt noch sehr klein und es gab wenige passende Objekte. Doch schon früh hat sich Dima Immobilien auf die Eigennutzer konzentriert. Obwohl enorm arbeitsintensiv, hat die Arbeit mit Eigennutzern sehr viel Freude gemacht und schon bald hatte das Unternehmen einen exzellenten Ruf in Sachen Verkauf von Immobilien an Eigennutzer.

Da aber der Großteil von neuen Wohnungen in Leipzig durch die Denkmalsanierung erzeugt wurde, sah Herr Peter Zamarski dies als neue Strategie für sein Unternehmen an. Viele Makler konzentrierten sich auf den Verkauf von Denkmalimmobilien und hatten wenig Interesse an der unwirtschaftlichen Vermietung der Wohnungen. Die Erfolge in der Vermietung sprachen sich schnell unter den Leipziger Bauträgern rum, so dass Dima Immobilien sehr viele schöne Erstbezüge in der Vermietung anbieten konnte.

Im Waldstraßenviertel wurden in den letzten 10 Jahren sehr viele wunderschöne Gründerzeithäuser durch Dima Immobilen vermietet. Weitere Häuser kamen in Schleußig, der Südvorstadt und Gohlis hinzu. Ebenso mehr als 5 Häuser in der Waldstraße, Funkenburgstraße und Tschaikowskistraße, sowie Gründerzeithäuser in der Könneritzstraße, Industriestraße und Holbeinstraße.

Dima Immobilien hat mit fast allen Leipziger Bauträgern erfolgreich zusammengearbeitet. An großen Arealen wie die Kaisergärten, das Quartier Siebengrün in Gohlis oder dem Wahrener Rundlich wurden wir beteiligt. Ebenfalls zu nennen sind das Venezia Quartier in den Buntgarnwerken oder das Klangwerk in Stötteritz. Seit 2013 sind die Zinsen für Baufinanzierungen kräftig gefallen. Man spricht von einem historischen Zinstief. Teilweise konnten Käufer von Dima Immobilien einen Kredit mit 1,2 % abschließen. Gerade für Kapitalanleger ein sehr interessantes und wirtschaftliches Modell. Natürlich boomt auch der Verkauf an Eigennutzer, da viele Menschen ihr Geld gut angelegt bzw. angespart haben und die Gelegenheit nutzen, ihre eigenen vier Wände zu schaffen. Der Anstieg an Verkaufszahlen hat auch Dima Immobilien erfasst und so konnte das Unternehmen gesund wachsen.

Allerdings ist nach wie vor für das Unternehmen die Vermietung sehr wichtig. Gerade Erstbezüge werden von einem professionellen Team in der Vermietung gemanagt. Aufgrund von diesem Erfahrungsschatz können für Kapitalanleger und Fonds sehr genaue Mietprognosen erstellt werden. Hier zahlt sich die langjährige Arbeit und Erfahrung aus. Dima Immobilien kann sich auf sehr motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter in der Vermietung verlassen. Das Team der Vermietung leistet professionelle Arbeit mit einem großen Schuss Freude an der Arbeit. Diese Freude an der Arbeit und an den Leipziger Immobilien springt oft sehr schnell auf den Mietsuchenden über und am Ende des Tages sogar mit guten Abschlüssen. Zwar gibt es immer ein Ende des Tages, aber solange die Freude auf den Morgen im gesamten Team zu spüren ist, solange wird Dima Immobilien eine sehr gute und professionelle Arbeit präsentieren.

Wir freuen uns auf Sie!

UNSERE HIGHLIGHTS

Mit ausgewählten aktuellen Angeboten möchten wir Sie inspirieren und verführen.
Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie unsere Immobilien.

Sie suchen eine Immobilie?
Wir finden sicher das Passende für Sie!

KaufMiete




*Pflichtfelder

Sicherheitscode
captcha

 

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese.