NEUBAU | LKG Carré | Goldschmidtstr. 39

Foto_357879.jpg

Schicken Sie uns direkt eine Anfrage.

*Pflichtfelder

Objektbeschreibung

NEUBAU LKG CARRÉ
Goldschmidtstraße 39

Nur einen Katzensprung zur Oper und Gewandhaus, zur Uni-Klinik, zum Max-Planck-Institut und zum GRASSI Museum entstand ein einzigartiger Neubau.

Die beeindruckende Wohnanlage, welche eine stilvolle Mischung aus altem Fabrikcharme und modernem Wohnen bietet nennt sich LKG-Carré. Auf dem Grundstück nahe Johannisplatz befinden sich 332 Wohnungen gehobener Ausstattung, einige Büro- und Ladenflächen sowie eine Tiefgarage. Im Innenhof befinden sich zahlreiche Sitzmöglichkeiten und ein Spielplatz.

Die gehobene Ausstattung der Wohnungen umfasst Parkett, Fußbodenheizung, Feinputz, moderne Einbauküchen, hochwertige Sanitäranlagen mit italienischen Fliesen sowie Balkone, Loggien oder Terrassen. Die Dachgeschosswohnungen werden mit Klima-Anlagen ausgestattet.

Energieausweisdaten:
Art: Bedarfsausweis
Endenergiebedarf: 68 kWh/(m²a)
Wesentlicher Energieträger: Nah/Fernwärme
Baujahr laut Energieausweis: 2013
Gültig bis: 17.03.2025
Ausstellungsdatum: 18.03.2015

Sie sehen Bilder aus verschiedenen Wohnungen des Neubaus.
Foto_357841.jpg
Foto_357843.jpg
Foto_357845.jpg
Foto_357847.jpg
Foto_357849.jpg
Foto_357851.jpg
Foto_357853.jpg
Foto_357855.jpg
Foto_357857.jpg
Foto_357859.jpg
Foto_357861.jpg
Foto_357863.jpg
Foto_357865.jpg
Foto_357867.jpg
Foto_357869.jpg
Foto_357871.jpg
Foto_357873.jpg
Foto_357875.jpg
Foto_357877.jpg

Ausstattung

| Fußbodenheizung
| Aufzüge
| Parkett
| Hochwertige Bäder, bodengleiche Duschen
| Tiefgaragenstellplätze anmietbar
| Einbauküche inklusive
| Kellerabteil
| Balkon/Loggia in fast allen Wohnungen
u. v. m.

Lage

Heute wird als Graphisches Viertel das Areal zwischen dem Hauptbahnhof Leipzig und dem Bayerischen Bahnhof bezeichnet und zählt damit geographisch zum Zentrum-Ost.

Seit 1900 siedelten sich ca. 2200 Unternehmen des Buchhandels in Leipzig an, davon 95 % ausschließlich im Graphischen Viertel. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde dieses Viertel nur beschränkt wieder aufgebaut und die Bausubstanz vernachlässigt. Erst in den 90er-Jahren kam es mit dem Bau des Brockhaus-Zentrums zur Wiederbelebung des Stadtteils. Die repräsentativen Bauten, welche ausschließlich vom Verlagswesen, Druckereien und Buchbindereien geprägt sind, wurden saniert und hochwertig modernisiert. Nennenswert sind die Gutenberggalerie, der List-Bogen oder das Haus des Buches. Dank weiterer großer Bauprojekte wird dieser Stadtteil wieder dynamisch. Bis heute hat sich das Graphische Viertel zu einem etablierten Medien- und Bürostandort entwickelt und gehört zur UNESCO-Initiative "Leipziger Notenspur". Auch durch die optimale Lage zum Zentrum zählt dieses Viertel zu einem der besten Wohnadressen in Leipzig.

- Nähe zum Zentrum: ca. 1 km
- ÖPNV: Straßenbahnlinien 4, 7, 12 und 15, S-Bahn, verschiedene Buslinien
- Kitas und Schulen: u. a. 12 Kindertagesstätten, 2 Grundschulen, 1 Gymnasium und 1 Oberschule

PREISE & GRÖSSEN

ID
Lage
Größe
Zimmer
Warmmiete
Bezug
ID vm-lkg-nb-go39-we160
Lage 3. Etage
Größe 66,84 qm
Zimmer 2
Warmmiete 956,26 €
Bezug sofort

IN UNMITTELBARER NÄHE

De Scale

De Scale

Herren-Maßkonfektion, die sich wie eine zweite Haut trägt.

zur Webseite
Trattoria Amici

Trattoria Amici

Pizza, Pasta, Penne und mehr – ein Gaumenschmaus.

zur Webseite
Grassimuseum

Grassimuseum

Im Grassimuseum findet man drei eigenständige Museen mit wechselnden Ausstellungen.

zur Webseite
Franz Morish

Franz Morish

Hippes Café mit eigener Rösterei – Kaffeespezialität meets Trend-Food.

zur Webseite
Botanischer Garten

Botanischer Garten

Der Botanische Garten der Universität Leipzig beheimatet auf einer Fläche von 3,5 Hektar etwa 10.000 verschiedene Pflanzenarten.

zur Webseite
Friedenspark

Friedenspark

Auf dieser Grünfläche findet man unter anderem ein Fußballfeld und einen Tischtennisplatz.

zur Webseite