Wohncarré Plagwitz – ein sonnig gelegener Neubau in Leipzig West

Hinter dem Projekttitel „Wohncarré Plagwitz“ steht ein helles Neubau-Ensemble der besonderen Art. Dieses wird, wie der Name bereits vermuten lässt, im vielfältigen Stadtteil Plagwitz errichtet. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen sowohl das beliebte Szeneviertel als auch die in der Gießerstraße 47 geplanten Eigentumswohnungen näher vorstellen. Wer weiß – vielleicht finden Sie hier Ihren zukünftigen Wohntraum zum Kauf.

Damals und Heute

Wir befinden uns im Leipziger Westen. Rund 3 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt Plagwitz. Der Bezirk grenzt an Lindenau, Schleußig und Kleinzschocher – allesamt Stadtteile, welche sich Dank ihrer Geschichte und der umfangreichen Revitalisierung zu den angesagtesten Wohnbezirken Leipzigs entwickelt haben. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist das heute so bunte Viertel vor allem durch Industrie- und Gewerbeimmobilien im Süden sowie durch Gründerzeit-Immobilien im Norden geprägt. In den alten Tagen war Plagwitz ein produktives Arbeiterviertel. Hier befand sich das Zentrum der Textil-, Maschinenbau- und Stahlindustrie. Nach der Zeit der intensiven Sanierung dieser traumhaften Altbauten, folgt seit einigen Jahren zunehmend Neubau mit durchdachten Grundrissen und zeitgenössischer Ausstattung. Wohin man auch schaut, dieses Viertel ist ein Paradebeispiel für die Neuerfindung und städtebauliche Weiterentwicklung unserer Lieblingsstadt.

Mit Blick aufs Wasser

Geteilt wird Plagwitz vom, über die Stadtgrenzen hinaus bekannten, Karl-Heine-Kanal. Der mehr als 3 Kilometer lange Wasserlauf wurde Mitte des 19. Jahrhunderts künstlich angelegt. Heute ist er Hotspot für Jung und Älter, Einwohner und Gäste, Ruhesuchende und Sportbegeisterte. Ob zu Land oder zu Wasser – gerade in den sonnigen Monaten lassen sich hier wundervolle Tage und Abende verbringen. Mit den 15 Brücken, kleinen Booten und charmanten Plätzen versteht man schnell, warum Leipzig auch als „Klein Venedig“ bezeichnet wird. Heute verbindet der Kanal zudem den Lindenauer Hafen mit der, östlich an Plagwitz angrenzenden, Weißen Elster.

Leipziger Lebensqualität

Als ob diese inspirierende Umgebung nicht schon ein guter Grund wäre, um hier in moderne Neubauimmobilien zu investieren, hat der Stadtteil noch weit mehr zu bieten. Plagwitz zählt definitiv zu den Szenevierteln der Stadt. Zu Recht. Dank der ehemaligen Alt- und Industriebauten sowie der damals vergleichsweise günstigen Mieten, wurde aus dem klassischen Arbeiterviertel schnell ein beliebter Anlaufpunkt für diverse Kreativ-Schaffende, Studenten, junge Familien, Freigeister und Lebemenschen. Hier liegt Kunst, Kultur und Kulinarik in der Luft. In einem der zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants um die Karl-Heine-Straße herum, wird jeder Geschmack fündig. Etliche Ateliers, Start-ups und Künstler vereinigen sich auf dem Areal der Spinnerei und laden zum Besuch ein. Selbst kleinere Seitenstraßen sind mit ihrer Architektur und der Kunst im öffentlichen Raum stets ein Spaziergang wert. Diverse Discounter, Kitas und Schulen, ein Baumarkt sowie zahlreiche Sport- und Freizeitangebote schaffen einen Mikrokosmos, der ein erfülltes Leben garantiert.

Wie in den meisten Großstädten unseres Landes hat die steigende Kauf- und Mietpreisentwicklung auch hier nicht halt gemacht. Und doch ist Plagwitz bunt gemischt, alternativ und offen für Neues. Studentische Wohngemeinschaften finden sich Tür an Tür mit Familien. Musiker und Ärzte teilen die selbe Hausnummer. Der Mix aus verwurzelter Arbeitermentalität und urbaner Moderne findet sich in jedem Winkel der Gegend und schafft ein einzigartiges, weltoffenes Wohngefühl.

Das Wohncarré Plagwitz

Eben jenes Gefühl ist die Maxime bei der Planung der Traumwohnungen im Wohncarré Plagwitz. In der Gießerstraße 47 und auf dem dahinter anliegenden Areal heißen wir Sie herzlich willkommen. Es handelt sich um ein Ensemble aus einem großen freistehenden Neubau (Hinterhaus) und einem kleinen Neubau (Vorderhaus), welcher sich neben dem zu sanierenden Denkmalobjekt (Vorderhaus) befinden wird. Wie für Plagwitz typisch, altert im Hofareal aktuell noch ein leerstehender Industriebau vor sich hin. Dieser wird in Zukunft weichen.

Doch zunächst zum Neubau-Vorderhaus. Dieses wird aus 9 praktischen Eigentumswohnungen bestehen. Mit 2 bis 5 Zimmern auf einer Wohnfläche von 48 bis 125 Quadratmetern werden die Wohneinheiten den unterschiedlichsten Lebenssituationen gerecht und garantieren eine durchmischte Hausgemeinschaft. Der Neubau wird direkt mit dem eindrucksvollen Denkmalobjekt verbunden, sodass sich ein gemeinsames Treppenhaus mit Aufzug ergibt. Sie suchen erfüllende Wohnqualität? Die folgenden Ausstattungsmerkmale garantieren das allseits bekannte Rundum-sorglos-Paket:

  • Echtholzparkett
  • Fußbodenheizung
  • Fernwärme
  • stilvolle Design-Bäder
  • Hauswirtschaftsraum oder Abstellraum
  • Erdgeschoss-Wohnung mit Terrasse und kleinem Gartenanteil
  • Balkon, Loggia oder Dachterrasse
  • Aufzug
  • Fahrrad- und Kinderwagenraum
  • Kellerabteile
  • Tiefgarage
    ... und vieles mehr

Im Neubau-Hinterhaus bieten wir Ihnen mit 31 Eigentumswohnungen zusätzliche Möglichkeiten auf ein beruhigendes Wohnumfeld in Top-Lage. Dieser größere Neubau wird 1 bis 5 Zimmer auf ca. 39 bis 135 Quadratmetern beinhalten. Selbstredend werden auch hier sämtliche Ausstattungsmerkmale wie im Vorderhaus verbaut. Zudem verfügt hier jede Wohneinheit über einen große, sonnigen Südbalkon. So lässt sich reichlich Wärme, Licht und Energie tanken. Nahezu alle Wohnungen im Erdgeschoss bekommen zusätzlich zur Terrasse einen eigenen Gartenbereich. Sie werden sich wohlfühlen, denn hier wird auf Details geachtet.

Der Verkaufsstart ist bereits erfolgt. Falls Ihr Interesse geweckt ist, freuen wir uns, Ihnen bei einem persönlichen Gespräch das weitere Vorgehen zu erläutern. Von individuellen Fragen bis hin zur Empfehlung qualitativer Finanzierungsberater – unser Team von Dima Immobilien ist der perfekte Partner beim Kauf einer Eigentumswohnung im Wohncarré Plagwitz.