City-Trip nach Leipzig lohnt sich zu jeder Jahreszeit
7. November 2017

City-Trip nach Leipzig lohnt sich zu jeder Jahreszeit

Was wir schon länger wissen, ist nun auch seit wenigen Tagen in einem Beitrag unter www.n-tv.de zu lesen. Leipzig ist zum Ende eines Jahres durchaus eine Reise wert. Wer also Lust auf einen kompakten City-Trip im Herbstambiente hat, ist in unserer Lieblingsstadt stets herzlich willkommen. Natürlich hat auch jeder Leipziger immer die Chance auf einen tollen Tag voller ungeahnter Momente. Von Vorteil ist die geografische Lage beim Erkunden vieler bekannter Sehenswürdigkeiten und kleiner Geheimtipps. Mit geschnürtem Schuh lassen sich viele Spots entspannt zu Fuß erlaufen.

Für einen energiereichen Start in den Tag können Sie beispielsweise einen frisch gebrühten Kaffee in der Stadt der Kaffeehäuser genießen. Das Café Riquet befindet sich zentral und in einem beeindruckenden Jugendstil-Gebäude. Es ist eines der ältesten und zugleich bekanntesten Cafés der Stadt. Hier erfreuen Sie sich Ihrer Tasse in einer traditionsreichen, 1908 erbauten Umgebung, welche etliche architektonische Details und den Charme vergangener Tage bereit hält. Die aus Kupfer gefertigten Elefantenköpfe an der Fassade weisen Ihnen den Weg zum Genuss.

Da ja die Rede von kurzen Wegen war – auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet sich die älteste Ladenpassage Leipzigs. “Specks Hof“, so der Name, wurde 1909 erbaut und galt damals mit rund 10.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche als größter Messeplatz. Die Stadt der Passagen bietet Ihnen bei beginnendem Regenwetter die Möglichkeit, durch die vielen verschiedenen und schier endlos erscheinenden Gänge zu schlendern. Auf einen feinen, urdeutschen Mittagstisch im durch Goethes “Faust“ bekannt gewordenen “Auerbachs Keller“ oder beim Promenieren durch zahlreiche Shops, Restaurants, Cafés und Bars – im prachtvollen Leipziger Passagensystem vergeht die Zeit wie im Flug, bevor Sie zum Wiederstrahlen der Sonne ins Tageslicht treten.

Wer innerhalb des Leipziger Innenstadtrings flaniert, kommt am weltbekannten Johann Sebastian Bach nicht vorbei. Legende der klassischen Musik, Wahl-Leipziger, Kantor der ebenso bekannten Thomaskirche und Protagonist des Bach-Museums (direkt neben der Thomaskirche) – Leipzig ist perfekt, um auf den Spuren Bachs zu wandeln und den eigenen Wissensschatz aufzufrischen oder zu erweitern. Mit ein wenig Glück bietet sich Ihnen die Möglichkeit auf eines der begehrten Thomanerchor-Konzerte. Mit über 800 Jahren Tradition und der besonderen Akustik der Thomaskirche wird dies zu einem unvergesslichen Spektakel für Augen und Ohren. Mit etwas mehr Zeit kommen Musikliebhaber im Gewandhaus voll und ganz auf ihre Kosten. Zugleich lässt sich hier im Foyer das größte Deckengemälde Europas bestaunen.

Sie sind nicht satt zu bekommen, wenn es um Kunst und Kultur geht? Für Leipzig keineswegs ein Problem. Beim City-Trip durch #LeipzigLieblingsstadt warten rund 50 Museen und Galerien darauf, besucht und betrachtet zu werden. Vom Mainstream des “GRASSI Museum“ (zweitältestes Kunstgewerbemuseum Deutschlands) bis in die rostroten Backstein-Fabriken der Baumwollspinnerei. Von klassischen Dauerausstellungen zur Thematik der Antike bis hin zu moderner Urban Art. Kunstliebhabern wird innerhalb weniger Kilometer ein enormes Spektrum an visueller Gewandtheit geboten.

Leipzigs Möglichkeiten für einen erfüllenden City-Trip sind so facettenreich wie die Bewohner der Stadt. Eine Reise lohnt sich also immer, zu jeder Jahreszeit. Wer nach dem City-Trip so begeistert ist und hier leben möchte – wir freuen uns darauf, Sie bei gutem Kaffee im Dima City Shop in der Reichsstraße 15 mit einzigartigen Wohnprojekten zu begeistern.

Auch Interessant?