Leipzig bietet Potential für Startups
15. September 2017

Leipzig bietet Potential für Startups

Wohnen Sie in unserer Lieblingsstadt Leipzig? Arbeiten Sie in einem Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten? Dann gehören Sie zu dem Drittel der rund 261.200 Erwerbstätigen, die in solchen großen Firmen tätig sind. Allein 14.400 Einwohner arbeiten bei BMW, Porsche oder DHL. Doch nicht nur große, erfolgreiche Konzerne bestimmen in Leipzig den Arbeitsmarkt – im vergangenen Jahr kamen ca. 500 neue Firmen hinzu. Die Messestadt ist eine Hochburg für Startups geworden und wir erleben eine neue Gründerzeit. Vor allem in den Bereichen Energie, Life Science und Gesundheit gibt es immer mehr Neugründungen. Unterstützung bekommen Startups zum Beispiel in Coworking-Häusern, wo sie sich unkompliziert einmieten und Technik gemeinsam mit anderen Gründern nutzen können.

Wie wir der Leipziger Volkszeitung entnehmen konnten, hat die Stadt zur strategischen Flächenbevorratung ca. 300.000 Quadratmeter Land erworben und dafür 9,5 Millionen Euro eingesetzt. Somit bietet Leipzig Potential und eine perfekte Ausgangsposition für Startups.

 

Leipzig setzt mit seiner Wirtschaftsstrategie auf ausgewählte Zukunftsbranchen. Besondere Unterstützung bekommen folgende 5 Cluster (Wirtschaftbereiche):

Automobil- und Zulieferindustrie
Dies ist einer der jüngsten und wichtigsten Wirtschaftszweige mit fast 16.700 Beschäftigten. Etwa 50 der 766 Firmen innerhalb des Clusters sind Zulieferer für Porsche und BMW.

Medien und Kreativwirtschaft
In diesem Bereich stieg die Mitarbeiterzahl im vergangenen Jahr um rund 500 auf 30.000.

Gesundheitswirtschaft und Biotechnologie
Mit über 2.500 neuen Jobs und insgesamt ca. 41.200 Festangestellten wächst dieses Cluster am stärksten. Hier werden viele Startups gegründet und diese haben großes Potential zu wachsen. Das Uni-Klinikum beschäftigt 3.800 Leipziger.

Energie und Umwelttechnik
Das kleinste Cluster mit nur 1.000 Unternehmen hat ebenso großes Entwicklungspotential. Die Zahl der Mitarbeiter stieg im vergangenen Jahr um rund 4.000 auf fast 12.350.

Logistik
Hierzu zählen Unternehmen wie DHL, Amazon und der Flughafen Leipzig/Halle. Von insgesamt 35.000 Arbeitsplätzen entstanden im vergangenen Jahr 1.800 neu.

Durch die ausgesprochen gute Geschäftslage wuchs die Zahl der Leipziger Firmen in kurzer Zeit enorm. Die Startups sprießen aus dem Boden und wir sind begeistert von der Innovationskraft unserer Lieblingsstadt!

Auch Interessant?