Start-ups in Leipzig wachsen rasant
5. Januar 2017

Start-ups in Leipzig wachsen rasant

In Leipzig fallen die ersten Schneeflocken, das Jahr hat gerade begonnen und schon erscheint ein neuer Artikel, der sich mit der einzigartigen Vielfältigkeit unserer Lieblingsstadt beschäftigt. So heißt es in der Einleitung: „Sie schrauben, schreddern und schneidern. Sie filmen, programmieren und entwerfen. Und sie verkaufen sich gut. Ein Besuch in den Hinterhöfen und Hightech-Schmieden einer der am schnellsten wachsenden Städte Deutschlands: Leipzig.“

Gezeigt wird ein Porträt einer Szene, die sich die einstigen Nachteile der Stadt zu Nutzen macht – der Raum und die Freiheit seinen eigenen Ideen nachzugehen und diese erfolgreich in die Realität zu transferieren. In vielen Bereichen ist unsere Stadt noch immer roh, echt und unberührt vom Wandel der Zeit. Potenzial, welches mit stetigem Zuwachs genutzt werden möchte. Es ist dieser Kontrast, der einer Szene von Gründern und Start-ups die Möglichkeit bietet, sich zu entfalten und einen Kosmos zu schaffen, in dem Neues erwächst. Über die Grenzen des Landes exportieren kreative Leipziger ihre Ideen und Produkte. Wohin man blickt entstehen neue Büros, Agenturen, Manufakturen, Werkstätten und Orte der geistigen, körperlichen und wirtschaftlichen Bildung. Namenhafte Unternehmen wie Mister Spex, Trivago oder Spreadshirt haben hier ihre Geburtsstätte und es gibt zahllose Talente, die bereit sind es ihnen gleichzutun. 

Den kompletten, lesenswerten Artikel finden Sie hier.
Foto: Kai Müller | www.brandeins.de

Auch Interessant?