Bernstein Carré – Fassadensieger steht fest
9. Juni 2015

Bernstein Carré – Fassadensieger steht fest

Die LVZ berichtete am 9.06.2015

Das Museumsquartier in der Leipzig City rund um das Bildermuseum soll Sommer 2017 fertig sein. Für den vierten Winkel wurde ein Fassadenwettbewerb ausgeschrieben, an denen deutschlandweit Architekturbüro teilnahmen. Die Sieger wurde nun gestern von der Jury gekürt und im Neuen Rathaus vorgestellt. Zwei Leipziger Architekturbüros konnten dabei mit Ihren Entwürfen überzeugen. Der erste Platz ging an die Planer von klm Architekten. Über die Zweitplatzierung darf sich Fuchshuber & Partner freuen. Für welchen Entwurf sich der Bauherr und Investor entscheiden wird, ist allerdings noch offen. Die anderen Fassadenvorschläge der Wettbewerbsteilnehmen scheiden aber schon vorab aus. Im Frühjahr 2016 soll mit der Umsetzung zum Bernstein Carré begonnen werden und dann dürften sich die Verantwortlichen auch für ein Entwurf entschieden haben. Eine andere Grundsatzfrage muss ebenfalls noch geklärt werden. Hotel- und Geschäftshaus oder Wohn- und Geschäftshaus? Bisher konnte man sich darüber noch nicht einigen. Aber Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau hat ihre Entscheidung bereits gefällt. Sie sieht keinen Bedarf für ein weiteres Hotel in der Leipziger City. Wichtig ist ihrer Meinung nach auch, dass die Gestaltung der Fassaden sich harmonisch in das historische Stadtbild einfügt und das Museumsquartier als eine Art Bilderrahmen für das dahinter liegende Bildermuseum dient.

Wir sind gespannt auf die finalen Entscheidungen zum Beinstein Carré an dessen Planung auch Stundengruppen der HTWK und der Bauhaus-Universität in Weimar beteiligt waren.

Die LVZ berichtete heute in Ihrer Printausgabe sowie Online über das Bernstein Carré.

Auch Interessant?